Fabian Vogl – Protestkapelle 2011

Die Monopolisten betreuen den Münchner Konzeptkünstler Fabian Vogl und sein interaktives Kunstprojekt Kapelle der öffentlichen Meinung im Bereich klassische PR-Arbeit. Für Fabian Vogl informieren wir nicht nur die klassischen Medien sowie die deutschsprachige Kunstpresse sondern stellen auch Kontakte zu den Top-Kuratoren der deutschsprachigen Kunst-Szene her. Der Betreuungszeitraum liegt zwischen Mai und August 2011.

Zum Projekt:
Der Münchner Aktionskünstler Fabian Vogl installiert vom 08. bis 25. Juli eine Protestkapelle in der Münchner Fußgängerzone. Der Besucher hat dort die Möglichkeit, seine ganz individuellen Ansichten in Bezug auf Politik,Wirtschaft oder Umwelt zu formulieren und öffentlich kundzutun.

Dauer: Sa 09. Juli-Mo 25. Juli, täglich 12-19 Uhr
Eröffnung: Fr 08. Juli um 19 Uhr
Eintritt: frei
Wo: Münchner Fußgängerzone, in der Höhe des Kaufhauses Oberpollinger beim Karlstor

Gefördert vom Kulturreferat der Landeshauptstadt München, Freie Kunst im öffentlichen Raum, 2011: „Öffentlicher Stadtraum als Forum künstlerischen und gesellschaftspolitischen Protests“.

www.fabianvogl.de
www.protest-muenchen.de