Two In A Row featured AMOS

Für Ansicht des Clippings bitte Passwort erfragen: fraumeyn@monopolisten.org.


more >>

Mayolove Music

© 2011 Mayolove Music

Mayolove Music was founded in 2011 in Munich – focussing on the release of high-class music by friends and familynot limited on one specific genre. They are rather interested in bringing you a wide range of musical styles by artists who all share the same standards, passion, attitude and love for their music.
In cooperation with the mothership Mayolove – a design agency founded in 2007 – and a well-rehearsed network of creatives and business partners – Mayolove Music provides all disciplines from Music Production, Design, Merchandising, Photo and Video Production, On- and Offline and Radio Promotion, Public Relation, Publishing and Distribution.

www.mayolovemusic.com

more >>

COLUMBUS

Die Münchner Elektro-Formation COLUMBUS macht elektronische Musik mit symphonischer Prägung und klassischen Song-Strukturen: Tanzbar und in neofuturistischem Klanggewand. Die einzigartige Kombination ergibt sich aus den musikalischen Backgrounds der beiden Bandmitglieder: Bartellow ist klassisch ausgebildeter Komponist und arbeitet u.a. als Musikproduzent, Jazzgitarrist und Arrangeur. AMOS steht seit Jahren für die Komposition und Produktion eingängiger Popmusik.

Die Musik von COLUMBUS vereint komplexe Song-Arrangements mit Clubtauglichkeit. Alle Tracks sind konsequent dramaturgisch aufgebaut, einige weisen starke Soundtrack-Ästhetik auf. COLUMBUS’ eigentümlicher Sound entsteht durch die Verwendung analoger Synthesizer aus den 80er und 90er Jahren. AMOS und Bartellow arbeiten seit 2007 zusammen und sind gemeinsam für das Remix-Album “AMOS Clubmixes” (2008) verantwortlich. Die Platte war Wegbereiter für die gemeinsame musikalische Entwicklung. Mit der 2010 auf dem österreichischen Label Estrela erschienen EP “Love Machine” präsentierte COLUMBUS ein gelungenes Debüt, das gekonnt die Brücke zwischen hohem musikalischen Anspruch und zugänglicher Popmusik schlägt. Die Songs erhielten gute Besprechungen in der Musikpresse. Das Video zur Single Love Machine produzierte das Animationsbüro THE CRYSTAL BEACH und wurde weltweit in zahlreichen Musik-, Video-, Lifestyle- und Modeblogs gefeatured. Am 10. Juni 2011 wurde die Single Hubble auf dem von AMOS gegründeten Label Mayolove Music veröffentlicht. Der Song wurde bereits im Vorfeld durch den prominenten Einsatz im TV-Spot der Firma Rockberries deutschlandweit bekannt. Im Dezember 2011 folgte der Release von Schwarzes Gold. Ein Album ist für Frühjahr 2012 in Planung.

www.studiocolumbus.com
www.mayolove-music.com

more >>

AMOS

© 2010 Michael Heilgemeir

AMOS ist ein deutscher Musiker und Produzent iranischer Herkunft. Sein Musikstil changiert zwischen innovativem 80er Jahre-Pop, tanzbarem Elektropop und Rock-Hymnen á la Queen und Foreigner. AMOS ist bekannt für seine schillernden Outfits und unschlagbares Bühnen-Entertainment. Für 2012 ist die Veröffentlichung des Albums “Call Me AMOS” geplant. Die Platte wird komplett analog mit 70er Jahre Soul-Flair produziert werden.

Im Februar 2011 gründete AMOS sein eigenes Label Mayolove Music. An den Start geht er mit AMOS, COLUMBUS und dem Berliner Künstler WOSIMSKI. Die Single Hubble von COLUMBUS ist der erste Release auf Mayolove Music und erhielt u.a. Besprechungen im Lodown Magazine und in der SPEX. Der Bayerische Rundfunk kürt COLUMBUS im Juni 2011 zur Bayerischen Band der Woche.

Weitere Stationen des Künstlers im Schnelldurchlauf:

2010 veröffentlichte AMOS mit Musikern der Band Bitune das Rockalbum SHOWTIME. Showtime war zugleich ein internationales Kunst-Projekt und wurde 2011 mit einem iF design award ausgezeichnet. 2012 ist sie für den Designpreis der Bundesrepublik Deutschland nominiert. Im Frühjahr 2009 schrieb AMOS den Titelsong für den Film City Kill. Im Winter 2009 schaffte es AMOSʼ swingende Weihnachts-Single XXXmas – mit Video im 50er Jahre-Stil – bis in die Sendung „Kulturzeit“ von 3sat. Anfang 2008 präsentierte AMOS die Kampagne Playback Payback und drehte in diesem Zuge einen unterhaltsamen und erklärenden Kurzfilm mit dem Schauspieler Jörg Rühl, der u.a. auf dem Oberhausener Filmfestival lief. Im Sommer ’08 gab AMOS ein Konzert im Film Robert Zimmermann wundert sich über die Liebe von Leander Haußmann. Im gleichen Jahr drehte er mit der Schauspielerin Julia Dietze ein Musikvideo zu seinem Song Bla Bla. Im November 2007 verteilte AMOS rund um die MTV Europe Music Awards in München 30.000 neongelbe Sticker mit dem Hinweis auf den Gratisdownload seines Songs MTV is Killing Me. Selbst MTV-Legende Steve Blame zeigte sich beeindruckt (Offizielles Statement: „How fantastic is that?!“). 2006 erschien die erste offizielle Veröffentlichung von AMOS als EP: I Canʻt Stop My Feet. Das dazugehörige Video im Goldanzug des New Yorker Modedesigners hamansutra brachte AMOS Kultstatus in den Social Networks ein.

www.amos-music.com
www.mayolovemusic.com

more >>

hamburg:pur präsentiert
AMOS Showtime

Für Ansicht des Clippings bitte Passwort erfragen: fraumeyn@monopolisten.org.


more >>

2 Prinzen für AMOS

Für Ansicht des Clippings bitte Passwort erfragen: fraumeyn@monopolisten.org.


more >>

port01. präsentiert AMOS Showtime

Für Ansicht des Clippings bitte Passwort erfragen: fraumeyn@monopolisten.org.


more >>

P Magazin präsentiert
AMOS Showtime

Für Ansicht des Clippings bitte Passwort erfragen: fraumeyn@monopolisten.org.


more >>

Monopolisten betreuen
AMOS Showtime

Die Monopolisten werden die AMOS Showtime in den Bereichen PR, Redaktion und Projektleitung betreuen. Zum Projekt:

AMOS und sein Hamburger Label Sounds of Subterrania haben ein internationales Musik- und Kunstprojekt ins Leben gerufen: Die neue Platte von AMOS “Showtime” erscheint auf Vinyl mit zunächst weißem Cover, das anschließend von über 400 visuellen Künstlern aus aller Welt bearbeitet wird.
Die Kunstschaffenden kommen aus München, Berlin, Paris, London, New York, Los Angeles, auf den Philippinen, in Budapest, Rom oder Barcelona. Ihre Arbeiten entstammen allen kreativen Genres: von Illustration, Produkt- und Modedesign über Urban Street Art bis hin zu Tattoo Art oder Bildender Kunst. Den Verkaufspreis für das Album inkl. Artwork legen die jeweiligen Gestalter selbst fest. Die Unikate werden ab August 2010 in der nur für das Projekt erstellten Online-Galerie ausgestellt und zum Verkauf angeboten.
Das Projekt wird während einer fünfwöchige Tour durch Deutschland und die Schweiz mit Ausstellungen von jeweils ca. 50 Covern und Showtime-Releasekonzerten promotet. Vernissage und Konzert finden jeweils in der gleichen Stadt und am gleichen Abend statt. Plakate, Flyer und ein aktiv gestalteter Blog mit Social Media-Einbindung sorgen für die mediale Verbreitung des Kulturereignisses.

Vollständige Presseinfo

www.amos-showtime.com

more >>