PR für Stijl DesignMarkt MUC – 2014

München, 15. September 2014 – Am Wochenende 18./19. Oktober 2014 gastiert der Stijl DesignMarkt erneut in München – und wir dürfen dafür die Pressearbeit beisteuern. Danke an dieser Stelle für das erneute Vertrauen unserer Auftraggeber von der Neue Projekt GmbH & Co. KG aus Mainz.

Ausgefallene Designprodukte, Kleidung abseits des Mainstreams, Möbel und Wohn-Accessoires, Schmuck, originelle Prints und liebevoll gestaltete Bücher oder auch kulinarische Delikatessen können auf über 1.500m² bestaunt und gekauft werden. Alle Produkte sind vorwiegend handgemacht von jungen Kreativen und Nachwuchs-Labels.

Die rund 85 Aussteller treffen sich diesmal auf der Praterinsel, mitten im Herzen von München. Wieder mit dabei sind alte Bekannte wie Alma Mater, frida’s und louloute – aber auch neue Labels wie produkte + gestaltung, sueco, CHEERS FROM DOWNTOWN oder die feierei präsentieren sich erstmals auf der Stijl.

Und natürlich darf auch diesmal selbst Hand angelegt werden: Unter professioneller Anleitung können die Besucher ihre Items selbst schneiden, nähen, bedrucken…
Bei entspannten Beats und einem kühlen oder heißen Drink in der Hand lassen sich darüber hinaus neue Kontakte knüpfen. Die anwesenden Designer freuen sich, Auskunft über ihre Produkte zu geben.

Für esskulturelle Highlights sorgt die Münchner Food Guerilla Tisch & Thymian.
Am Samstag Abend feiert der Stijl DesignMarkt Halbzeit im Münchner MusikClub Yip Yab.

VERANSTALTUNG
2. Stijl DesignMarkt München
Sa, 18. Oktober: 11–18 Uhr
So, 19. Oktober: 11–18 Uhr
Eintritt: 4 EUR ermäßigt, 6 EUR regulär (jew. Tagesticket) | Kinder unter 12 Jahren zahlen keinen Eintritt
Wo: Praterinsel | Praterinsel 3-4 | 80538 München

ACHTUNG
Es lohnt sich, jeweils früh vorbeizukommen. Im vergangenen Winter lockte die Stijl über 4500 Besucher.

AUSSTELLER – München
Alma Mater, Annika Schüler, BEAUTIFICATIONproject, CHEERS FROM DOWNTOWN, CHOCQLATE, Cocii, die feierei, Elzemieke De Tiège, Emil Boards, Esmée Felice, frida’s, frogis frozen yogurt, Heartpiece, Kikbusch, lille mus, louloute, Mono-Color, my vena, produkte + gestaltung, remember me, schokifaktur, SUCK MY SHIRT, sueco

AUSSTELLER – D-A-CH
akino, Alpenfilz, anotherrepublic, Aufgemöbelt, Bigyó Művek, Buchstabenorte, Buschrocker, canvasa, Claudia Hausen, Crystal and Sage, Daiään, DUBARUBA, Ehrlich & Fein, ElektroPulli, Emile van Hoogdalem, eve & adis, Fak Yeah Clothing, Formart – Zeit für Schönes!, Franz Textilmanfukatur, GOODBOIS, Goods and better, Günter Konrad, Hafendieb, Haute Kuki & Die Markise, HUGlamps, ICEVOGEL, Ingmar Studio, Karlbauer, Kerbholzkirsch-grün, KLÜNCK, Kuchen im Glas, letterdance, Like Life Streetwear, Lilly Piccadilly, Live A Life Clothing, LUUPS, m.i, Manousche, Mezayah, Mighty Purse, miju clothing, naketano, Notabag, omega cbu, OMNIBOYS Marquardt & Schweizer, Pfizipfei Clothing, Pictofactum, Preciosa, PRESS.BAG, REELL, Relovable by Ivey-Frank Design, RobeCode, Rotholz, Schiff Ahoi / Süsse Dinge, SHISHA, sinus clothing, State of A, Strict, Tattster, von Lani, WIDDA, Wolfgang Philippi, Yackfou, Yessir, Yvonne Miller, Zimtgrün, ZITAT

www.stijlmesse.de/muenchen
www.facebook.com/stijlmuenchen

more >>

Fabian Vogl – Protestkapelle 2011

Die Monopolisten betreuen den Münchner Konzeptkünstler Fabian Vogl und sein interaktives Kunstprojekt Kapelle der öffentlichen Meinung im Bereich klassische PR-Arbeit. Für Fabian Vogl informieren wir nicht nur die klassischen Medien sowie die deutschsprachige Kunstpresse sondern stellen auch Kontakte zu den Top-Kuratoren der deutschsprachigen Kunst-Szene her. Der Betreuungszeitraum liegt zwischen Mai und August 2011.

Zum Projekt:
Der Münchner Aktionskünstler Fabian Vogl installiert vom 08. bis 25. Juli eine Protestkapelle in der Münchner Fußgängerzone. Der Besucher hat dort die Möglichkeit, seine ganz individuellen Ansichten in Bezug auf Politik,Wirtschaft oder Umwelt zu formulieren und öffentlich kundzutun.

Dauer: Sa 09. Juli-Mo 25. Juli, täglich 12-19 Uhr
Eröffnung: Fr 08. Juli um 19 Uhr
Eintritt: frei
Wo: Münchner Fußgängerzone, in der Höhe des Kaufhauses Oberpollinger beim Karlstor

Gefördert vom Kulturreferat der Landeshauptstadt München, Freie Kunst im öffentlichen Raum, 2011: „Öffentlicher Stadtraum als Forum künstlerischen und gesellschaftspolitischen Protests“.

www.fabianvogl.de
www.protest-muenchen.de

more >>

ON STAGE – Beat The Street
2011-2012

Die Monopolisten übernehmen die Pressearbeit, Projektleitung, Redaktion und die Blog-Redaktion für das Musiktheaterstück ON STAGE-Beat The Street. Das Kreativprojekt bietet Jugendlichen aus sozialen Randgruppen die Chance, mit erfahrenen Theaterprofis, Sozialtherapeuten und jugendlichen Mentoren eine Inszenierung zu erarbeiten und vor großem Publikum aufzuführen. Die Aufforderung an die Teilnehmer lautet: “Beat the Street” und meint “Lass die Straße hinter Dir!”. Die Heranwachsenden sollen durch die fordernde Arbeit an einem Musiktheaterstück lernen, ihre Chancen in der Zukunft zu begreifen und ihrem jungen Leben nachhaltig eine positive Wendung zu geben. Schlüssel dafür wird auch der Musik-„Beat“ sein.

ON STAGE ist ein Projekt des gemeinnützigen Trägers culture4change gUG. 2011 startet culture4change mit Kreativ-Workshops für die Jugendlichen in den Bereichen Tanz, Musik, Kostüm und Kunst. Anfang 2012 beginnen die Proben für das Bühnenstück.

www.culture4change.de
www.onstage.mu

more >>